Der US-Rapper DMX bei einem Konzert auf der Bühne. (Archivbild) (Urheber/Quelle/Verbreiter: Rafal Guz/PAP/dpa)

US-Rapper DMX nach Herzanfall gestorben

Nach Tagen künstlicher Beatmung nach einem Herzanfall ist US-Rapper DMX im Alter von 50 Jahren gestorben. Der Musiker wurde am Freitag in einer Klinik nördlich von New York für tot erklärt, wie seine Familie mitteilte.

«Wir sind zutiefst traurig, heute bekannt zu geben, dass unser geliebter Mensch, DMX, gebürtig Earl Simmons, im Alter von 50 Jahren im White Plains Hospital mit seiner Familie an seiner Seite verstorben ist», hieß es in einer Mitteilung, über die mehrere US-Medien übereinstimmend berichteten.

DMX war Anfang April nach einem Herzanfall ins Krankenhaus gebracht und seitdem auf der Intensivstation künstlich am Leben gehalten worden. Angaben zum Grund der Attacke waren zunächst nicht öffentlich geworden. Der Rapper wurde in den 1990er Jahren mit Hits wie «Party Up» und «Get At Me Dog» bekannt.

Weitere Beiträge, die Ihnen gefallen könnten: