Lukas Podolski hat sich mit dem Coronavirus infiziert. (Urheber/Quelle/Verbreiter: Andrzej Grygiel/PAP/dpa)

Podolskis Auftritt in «Supertalent»-Jury völlig offen

Fußballer Lukas Podolski ist an Corona erkrankt – damit steht auch sein Auftritt in der Jury der RTL-Show «Das Supertalent» in den Sternen. Er sei positiv getestet worden und befinde sich in Quarantäne, sagte der 36-Jährige am Mittwoch.

Podolski wurde zu einer Online-Präsentation der Mediengruppe RTL zugeschaltet. Er habe keine Symptome und fühle sich «wie in den letzten Tagen und Wochen». Zunächst hatte «Bild» darüber berichtet.

Das Portal «rtl.de» berichtete in dem Kontext über die «Supertalent»-Dreharbeiten: «Kaum hat die Supertalent-Jury rund um Lukas Podolski, Chantal Janzen und Michael Michalksy ihren ersten Arbeitstag am Pult absolviert, gibt es einen kleinen Schock-Moment, denn Lukas Podolski wurde positiv auf das Corona-Virus getestet und befindet sich in Quarantäne.» Wie es weiter gehe, sei noch unklar, hieß es weiter. «Aktuell finden in Köln die Aufzeichnungen von „Das Supertalent“ statt. Wie es damit nach Poldis positivem Corona-Test jetzt weitergeht, werden die Fans in Kürze erfahren.»

RTL hatte im März dieses Jahres angekündigt, nicht nur den Castingklassiker «Deutschland sucht den Superstar» («DSDS»), sondern auch «Das Supertalent» neu aufzustellen. Dauer-Juror Dieter Bohlen flog aus beiden Shows raus. Man wolle familienfreundlicher werden, sagte RTL-Geschäftsführer Henning Tewes über die neue Strategie. Ende Juni hatte der Sender dann Podolskis Engagement bekanntgegeben.

«Das Supertalent» gibt es seit 2007. Teilnehmer präsentieren dabei Begabungen verschiedenster Art. Manche singen, andere sind Akrobaten oder haben andere ungewöhnliche Fähigkeiten. Zur vergangenen Staffel schalteten samstags zwischen 2,60 Millionen und 3,0 Millionen ein.

Weitere Beiträge, die Ihnen gefallen könnten: